Neuigkeiten
Startseite / Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) für eingetragene Züchter

Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) für eingetragene Züchter

Was beinhaltet die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV)

 

  • Gib deine Welpen Kranken-/OP-Versichert in ihre neuen Familien ab.
  • 28 Tage geschenkter Versicherungsschutz
  • Keine Wartezeit! Die neuen Welpeneltern können ab dem ersten Tag zum Tierarzt
  • Der Vertrag kann ohne Wartezeit weitergeführt werden
  • Die Welpeneltern wollen nach den 28 Tagen keine Versicherung mehr? Kein Problem, sie muss nicht einmal gekündigt werden und läuft nach 28 Tagen einfach aus
  • Keine Regressnahme im Leistungsfall
  • Kein Callcenter: Deine Welpeneltern werden von mir persönlich betreut.
  • Bei Weiterführung des Vertrages, bekommst du attraktive Prämien.

Du bist interessiert? Dann kannst du mich gerne kontaktieren.

Facebook: Facebook.de/Phmotes
Tele. : 0174 213 621 0
E-Mail: Philip@Motes.de

Du möchtest erst einmal wissen, wie es funktioniert?

Im folgenden Text werde ich dir alles ausführlich erklären, damit keine Fragen offen bleiben.

Liebe/r Züchter/in

niemand weiß so gut wie du, dass deine Hunde etwas Besonderes sind und, dass sie nur das Beste verdient haben. Dasselbe gilt für deine Welpen. Du hast sie mit viel Liebe und Kompetenz aufgezogen, bis sie so weit herangewachsen sind, dass sie in ein neues Zuhause ausziehen dürfen.

Dort soll es ihnen genauso gut ergehen, wie bei dir und du möchtest, dass sie im Ernstfall ausreichend abgesichert sind. Damit du dir über Letzteres keine Gedanken machen brauchst, biete ich dir ein ganz besonderes Konzept an.

Sätze wie diese kennst du sicher bereits. Versicherungsvertreter liefen dir schon häufiger die Tür ein. Doch wie das so ist mit Versicherungen: Erst sieht alles preisgünstig und unkompliziert aus, am Ende hast du ewige Laufereien und bleibst auf den Kosten sitzen. Jetzt nicht mehr! Damit dir so etwas nicht noch einmal passiert, hat die Allianz ein Konzept entwickelt, das zunächst nur von mir als Testversion deutschlandweit angeboten werden darf: die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV).

Um dir die Vorteile der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV) zu erklären, nehme ich mir die Zeit, dich nicht nur über die Leistungen, sondern genauso ausführlich über sämtliche Ausschlusskriterien und Risiken aufzuklären. Das ist – du ahnst es – im hektischen Alltag, in dem sich im Grunde alles ums Geldverdienen dreht, keine Selbstverständlichkeit. Doch mir ist genau das wichtig.

Die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) kostet weder dich noch den neuen Hundehalter einen einzigen Cent. Dieses Konvolut aus Hundekranken- und Hunde-OP-Versicherung ist völlig umsonst und unverbindlich! Ich bin mir sicher, auf so ein Produkt hast du schon ewig gewartet.

Was beinhaltet mein Angebot?

Auf jeden Fall keinen wie üblich vermuteten Haken. Für dich, für den neuen Hundehalter und erst recht für den Welpen sollen die ersten Wochen nach der Abgabe ganz entspannt verlaufen. Der Hund soll sich stets in den besten Händen befinden, im Fall der Fälle eben auch in meinen.

Was bringt mein Konzept dem neuen Hundehalter?

Zunächst einmal erspart ihm die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) die umgehende Suche nach einer Hundekranken- und einer Hunde-OP-Versicherung, das aufwändige Vergleichen mehrerer Angebote miteinander, die Vereinbarung von Terminen und die Kontaktaufnahme mit verschiedenen Ansprechpartnern. Bei mir erhält der neue Hundehalter das Paket aus einer erfahrenen Hand. Ich bin als Ansprechpartner immer für ihn da und kümmere mich bereits, bevor es zum Schadenfall kommt. So gestaltet sich die ohnehin stressige Eingewöhnungsphase mit dem Welpen harmonischer.

An dieser Stelle will ich vorweg nehmen, dass auch du als Züchter von unserem Konzept profitierst. Und zwar mehrfach. Genaueres dazu erfährst du später. Jetzt erkläre ich dir erst einmal die Modalitäten meines Angebots.

Ablauf der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV)

Warum du?

Mit meinem Konzept wende ich mich an dich statt direkt an die Käufer deiner Welpen. Deine Kompetenzen als gewissenhafter Züchter weiß ich zu schätzen. Du orientierst dich bei der Zucht deiner Rasse an den Vorgaben der Gruppe, des Vereins und des Dachverbandes. Du wählst die Verpaarungen sorgfältig aus, minimierst dadurch gesundheitliche Risiken und vermeidest Gendefekte.

Kommen die Welpen auf die Welt, bist du der erste Mensch, der für sie da ist. Bald schon kennst du die individuellen Besonderheiten jedes einzelnen. Ein paar Wochen später prüfst du jeden Käufer auf Herz und Nieren, bevor du den jeweils passenden Welpen an ihn abgibst. Du berätst bei der Pflege und Ernährung, bist weiterhin Kontaktperson und guter Freund. Deswegen möchte ich dich in die Entscheidung über die passende Versicherung im Krankheitsfall des Welpen mit einzubeziehen.

So gestaltet sich der Ablauf:

 

Nachdem ich dich für das tolle Konzept gewinnen konnte, überzeugst du den Hundehalter von dessen Vorteilen. Du übernimmst dabei lediglich die Rolle des Vermittlers und informierst über die Bedingungen. Die könnten besser nicht sein. Die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) ist ganz umsonst. Seinen Eintritt quittiert der Hundehalter mit seiner Unterschrift. Die Versicherung beginnt mit dem Tag der Abgabe und endet automatisch nach 28 Tagen. Der Hundehalter braucht also nicht einmal zu kündigen, was ihm wiederum Zeit und Kosten erspart. Mein Wunsch allerdings ist es, dass der Vertrag nicht einfach ausläuft sondern, dass der Hundehalter bei mir nach dem Ablauf der 28 Tage eine Anschlussversicherung der Allianz abschließt, bei der es sich um die OP-Versicherung oder die Krankenversicherung (inklusive OP-Versicherung) handelt. Natürlich kann sich der Hundehalter hierfür auch an seinen seinen regionalen Versicherungsvertreter der Allianz wenden. Allerdings genießt er dann nicht mehr alle Vorteile, die die Anschlussversicherung der Allianz mit sich bringt. Er müsste die gewöhnliche Wartezeit von drei Monaten bis zum Eintritt einhalten. Deshalb empfiehlt es sich, bei mir im Anschluss an die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) einen der Folgeverträge abzuschließen. Deren Konditionen können sich durchaus sehen lassen. Sie sind fair, transparent und überzeugend.

  • weiß der Versicherungsnehmer, anders als bei einer Direktversicherung, an wen er sich bei Fragen und Problemen zu wenden hat. Nämlich an mich.
  • geht es nicht darum, den Kunden mit Schnäppchenpreisen anzulocken und im Schadenfall die Beiträge explodieren zu lassen. Der Hundehalter soll langfristig planen können. Deshalb versuchen wir, die Preise stabil zu halten und verzichten auf Kündigungen. Nur in ganz wenigen Ausnahmefällen, in denen der Versicherungsnehmer uns ungerechtfertigt auszunutzen versucht, sehen wir uns gezwungen, von unserem Kündigungsrecht Gebrauch zu machen.

Die meisten Hundehalter werden von der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV) und der Anschlussversicherung der Allianz so überzeugt sein, dass sie weitere Tiere oder den nachfolgenden Hund ebenfalls bei uns versichern. Dadurch soll sich das Konzept auf Dauer tragen.

Häufige Fragen zur Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV)

Ist der Hundehalter zur Annahme der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV) verpflichtet?

Natürlich nicht. Der Abschluss ist eine freie Entscheidung. Doch was spricht dagegen? Der Hundehalter geht weder Kosten noch Risiken ein.

Gibt es eine Wartezeit bei der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV)?

Normalerweise hat der Versicherungsnehmer bei Hunde-OP- und Hunde-Krankenversicherungen eine Wartezeit von drei Monaten einzuhalten. Die macht natürlich bei einer 28-Tage-Versicherung keinen Sinn. So unglaublich es klingt: Der Versicherungsschutz der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV) beginnt bereits zum Abgabezeitpunkt des Welpen an den neuen Hundehalter. Tritt während der Vertragslaufzeit ein Versicherungsfall ein, zahlen wir selbstverständlich.

Muss der Versicherungsnehmer erhaltene Leistungen zurück erstatten, wenn er die Versicherung nicht weiterführt?

Sollte während der Vertragslaufzeit ein Leistungsfall eingetreten sein und wir haben innerhalb des Versicherungsrahmens Kosten dafür übernommen, muss der Hundehalter sie nicht an uns zurückerstatten, falls er keinen Anschlussvertrag bei der Allianz abschließt. Das Risiko des Ausfalls tragen wir.

Leistungsbeschreibung

Die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) umfasst für den Welpen den OP-Versicherungs- und den Krankenversicherungsschutz.

Hunde-Krankenversicherungs- inklusive OP-Versicherungsschutz

Muss der Welpe in den ersten 28 Tagen nach Abgabe überhaupt gesundheitlich abgesichert sein?

Er wurde doch gerade vom Tierarzt durchgecheckt und hat die erforderlichen Impfungen sowie Wurmkuren erhalten. Sowieso befindet er sich normalerweise rund um die Uhr in der Obhut des Hundehalters. Was soll also passieren? Im besten Fall nichts, denn du hast den Hundehalter auf seine Aufgaben vorbereitet. Doch erinnere dich zurück, wie es war, als dein erster Hund zu dir ins Haus kam. Lauerten damals nicht gerade am Anfang überall Gefahren auf ihn?

Der unerfahrene Hundehalter hat vielleicht in irgendeinem Ratgeber gelesen, er müsse seinen Welpen nicht anleinen, wenn er mit ihm unterwegs ist. Der natürliche Instinkt ließe den Hund naturgemäß hinter seinem Menschen her laufen. Theoretisch schon, praktisch nicht bei jedem Schritt. Er befindet sich in der Prägungsphase und ist gerade dabei, seinen Menschen und seine Umwelt kennen zu lernen. Er ist neugierig. Von Erziehung weiß er noch nichts. Daher läuft er womöglich in einem unvorhersehbaren Moment auf die Straße und wird angefahren. Die Folgen eines solchen Unfalls können verheerend sein.

Im Vorgespräch hast du den Hundehalter darüber aufgeklärt, wie er sein Haus/die Wohnung welpensicher macht. An die Umsetzung aller Einzelheiten denkt dieser bei aller Vorfreude auf den Welpen vielleicht nicht. Vergisst er zum Beispiel, die Treppe abzusperren, kann der Welpe hinab stürzen, sich Gliedmaßen oder Wirbel brechen. Innere Organe können verletzt werden.

Leben Kinder oder Artgenossen im Haus des Hundehalters, bleibt es nicht aus, dass getobt wird. Auch für den gemeinsamen Spaß wurde der Familienhund schließlich angeschafft. Beim Spielen geht es oft in relativ hohem Tempo ordentlich zur Sache. Prallt der Hund an Möbel oder Türen, können Knochen brechen. Ändert der Welpe abrupt die Laufrichtung, können Kreuzbänder oder Sehnen reißen.

Damit es nicht zur Magendrehung kommt, hast du dem Hundehalter geraten, den Welpen nicht hastig fressen und nach der Fütterung sich ausruhen zu lassen. Doch fixieren kann er den ausgelassenen Welpen nicht. Die Magendrehung, die immer einen Notfall darstellt, muss sofort behandelt werden.

Diese Beispiele und viele weitere Fälle sind für den Hundehalter einschneidende Ereignisse, die ihn erschüttern. In solchen Momenten möchte er nicht über finanzielle Aspekte nachdenken müssen. Mit der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV) sind die entstehenden Kosten abgedeckt.

Tierärztliche Behandlungen sind Vertrauenssache, deshalb versichere ich dem Hundehalter, dass er nicht zu einem von uns zugewiesenen Veterinär gehen muss. Wir lassen ihm bei der Tierarzt- oder Klinikauswahl freie Hand.

Vor jeder Operation ist eine umfängliche Voruntersuchung notwendig. Die Kosten hierfür übernehmen die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlusversicherung der Allianz. Pro OP-Leistung nach Krankheit oder Unfall werden bis zu 9.000 Euro beglichen, für ambulante Heilbehandlungen, zum Beispiel bei Magen-Darm-Erkrankungen oder Ohrenentzündungen je Fall 1.000 Euro. Insgesamt beträgt die Höchstgrenze 10.000 Euro pro Jahr. Nach der Operation muss der Hund für gewöhnlich zur Nachuntersuchung und eventuell weiter behandelt werden. Mit der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV) und der Anschlussversicherung der Allianz ist die Kostenübernahme garantiert.

Im übrigen besteht ein Auslandsschutz für zwölf Monate. Im Notfall wird der Aufenthalt in einer Tierpension organisiert.

Zu den Kosten:

Üblich ist es, bei Hunde-OP- und Hunde-Krankenversicherungen die Leistungen von Tierärzten bis zum Zweifachen der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) zu vergüten. Die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz übernehmen im Notfall den dreifachen GOT-Satz und erstatten Zuschläge für den Nacht- und Wochenenddienst, wenn dies im Notfall erforderlich ist.

Von sämtlichen zuvor genannten Kosten übernehmen die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz 80 Prozent.

80 Prozent, mehr nicht?

Du bist der Auffassung, dass eine Krankenversicherung alle Kosten zu 100 Prozent decken sollte? Das geht leider nicht. So gern wir für den Hundehalter im Versicherungsfall einspringen, muss der Vertrag für alle Seiten rentabel bleiben. Sonst müsste die Allianz irgendwann Bestandssanierungen durchführen, so wie es in der Vergangenheit der Fall war und bei anderen Versicherungen durchaus auch jetzt übliche Praxis ist. Uns ist daran gelegen, den Hundehalter und seinen Vierbeiner ein Hundeleben lang zu begleiten und ihn nicht nach dem Eintritt des ersten oder zweiten Versicherungsfalls zu kündigen. Nur in ganz seltenen Ausnahmefällen sehen wir uns gezwungen, von dieser Methode Gebrauch zu machen.

Die in der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV) und der Anschlussversicherung der Allianz angebotenen Leistungen, insbesondere die Kostenfreiheit, der direkte Ansprechpartner, meine Kompetenz und mein Service können nur gewährleistet sein, wenn wir wirtschaftlich arbeiten. Dafür hast du sicherlich Verständnis.

Leistungsausschlüsse und Leistungseinschränkungen

Nicht nur aus Rentabilitätsgründen beinhalten die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz Leistungsausschlüsse und Leistungseinschränkungen. Viele Erkrankungen beim Hund sind genetisch bedingt, was mit der unkontrollierten Vermehrung durch laienhafte Hobbyzüchter und Massenvermehrer im Zusammenhang steht. Würden sämtliche Beeinträchtigungen und Krankheiten des Hundes sowie alle Therapien durch die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz abgedeckt sein, würden wir Käufern keinen Grund bieten, ihre Welpen beim seriösen Züchter zu erwerben. Vielmehr öffnete man ihnen noch weiter Tür und Tor.

Außerdem verursachen genetisch bedingte Krankheiten und Beeinträchtigungen so hohe Kosten, dass sie für die angebotenen Leistungen nicht zu erbringen sind. Wir müssten Bestandssanierungen durchführen und bei allen Hundehaltern Leistungskürzungen vornehmen. Auch bei denen, deren Hund vom seriösen Züchter stammt. Das wäre ungerecht.

Aus den vorbenannten Gründen schließen wir die Leistungspflicht bei folgenden Beeinträchtigungen aus:

Ellenbogengelenksdysplasie (ED), Isolierter Processus anconeus (IPA), Fragmentierter Processus coconoideus

Bei der Ellenbogengelenksdysplasie handelt es sich um eine Entwicklungsstörung im Bereich des Ellenbogengelenks, die große Hunderassen betrifft. Sie tritt ab dem vierten Lebensmonat auf. Zu Beginn verursacht die Krankheit kaum Beeinträchtigungen, später häufen sich diese. Die Ellenbogengelenksdysplasie zieht in vielen Fällen andere Erkrankungen nach sich wie beispielsweise die Arthrose, bei der die Knorpelschicht des Gelenks vorzeitig abbaut. Beeinträchtigungen, die eng im Zusammenhang mit der Ellenbogengelenksdysplasie stehen, sind der Isolierte Processus anconeus und der Fragmentierte Processus coronoideus, die sich ebenfalls während des Wachstumsprozesses bemerkbar machen. Auch bei ihnen handelt es sich um genetische Defekte, die durch kontrollierte Zucht auszuschließen wären. Deshalb übernehmen die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz diese Leistungen nicht.

Hüftgelenksdysplasie (HD)

Das Entstehungsbild, die Ursachen und Symptome der Hüftgelenksdysplasie sind mit denen der Ellenbogengelenksdysplasie zu vergleichen. Nur ist anstelle des Ellenbogengelenks das Hüftgelenk betroffen. Leistungen in diesem Zusammenhang sind ausgeschlossen.

Radius curvus, Patellaluxation

Der Radius curvus ist eine Störung der Wachstumsfuge des Knochens. Sie verhindert, dass sich dieser normal ausbilden kann. Die Erkrankung macht sich ab dem vierten Lebensmonat bemerkbar. Ursächlich ist in den meisten Fällen die erbliche Veranlagung durch unkontrollierte Zucht. Bei der Patellaluxation tritt die Kniescheibe aus der Gleitschiene. Kleine Rassen sind bevorzugt medial, große lateral betroffen. Schuld sind hauptsächlich genetische Veranlagungen durch unkontrollierte Zucht, die falsch angesetzte Bänder und Sehnen, Gelenkfehlstellungen oder einen schwachen Bandapparat mit sich bringt. Zwar stehen Patellaluxationen manchmal mit Unfällen im Zusammenhang, doch auch hier ist die Genetik zu berücksichtigen. Weniger die mechanische Krafteinwirkung denn Fehler in der Vererbung durch unkontrollierte Züchtung lösen die Verrenkung der Kniescheibe aus. Aus diesem Grund werden Leistungen für beide Erkrankungen von der Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und der Anschlussversicherung der Allianz nicht übernommen.

Ektropium, Entropium, Persistierende Milchcanini

Ektropium ist die Lidrandstülpung nach außen, Entropium die nach innen. Einige Rassen sind bevorzugt betroffen. Die auch als Rolllid bekannten Erkrankungen sind in den meisten Fällen angeboren, nur selten sind die altersbedingte Erschlaffung der Muskeln im Augenbereich, Verletzungen oder Vernarbungen verantwortlich. Die Krankheit wäre durch kontrollierte Zucht fast immer vermeidbar. Normalerweise fallen beim Zahnwechsel des Hundes die Milchzähne aus, wenn sich die bleibenden Zähne durchschieben. Dieser Vorgang ist bei persistierenden Milchzähnen gestört. Da die Milchzähne länger im Zahnbogen verbleiben, fehlt den neuen Zähnen Platz. Es kommt zu Fehlstellungen oder anderen Schäden am Gebiss. Diese Erkrankung ist einem genetischen Defekt geschuldet, der von unseriösen Züchtern mit dem Ratschlag abgetan wird, vorläufig abzuwarten. Das verschlimmert die Folgen nur, Zahnbehandlungen sind dringend erforderlich. Die Kosten hierfür übernehmen die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz nicht.

Kryptorchismus

Zum Zeitpunkt der Geburt befinden sich die Hoden in der Bauchhöhle des Rüden. In den kommenden Wochen steigen sie über den Leistenring in den Hodensack ab. Nicht so beim Kryptorchismus, der ein- oder beidseitig ausgeprägt sein kann. Der betroffene Hoden verbleibt im Bauchraum oder er bleibt unterwegs hängen. Augenscheinlich belastet den Rüden der hängen gebliebene Hoden nicht. Da im Bauchraum jedoch höhere Temperaturen vorherrschen als im Hodensack, besteht die Gefahr der Entartung. Krebs kann die Folge sein. Der Kryptorchismus ist eindeutig ein genetischer Defekt, der aus einer fehlerhaften Zucht resultiert. Leistungen in diesem Zusammenhang werden von der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV) und der Anschlussversicherung der Allianz nicht übernommen.

Nabelbruch, Brachycephales Syndrom

Bei Nabelbrüchen tritt Gewebe aus der Bauchwand durch die Nabelöffnung, was zur Folge haben kann, dass Organe vorfallen und einklemmen. Ursächlich ist eine meist erblich bedingte Bindegewebsschwäche, die beim seriösen Züchter einen Zuchtausschluss darstellt. Der Nabelbruch ließe sich somit fast immer vermeiden. Das Brachycephale Syndrom weist auf einen kurzen Schädel hin. Oft wird das durch krankhafte Veränderung der Atemwege hervorgerufene Schnarchen des Hundes als niedlich empfunden. Doch es ist alles andere, nämlich gefährlich und die Gesundheit beeinträchtigend. Da der betroffene Hund nicht richtig Luft holen kann, ist die Versorgung der Organe mit Sauerstoff nicht gewährleistet. Die Krankheit ließe sich durch kontrollierte Zucht vermeiden. Leistungen übernehmen die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz nicht.

Brachyurie und Anurie

Beide Erkrankungen bezeichnen Fehlbildungen des Schwanzes, bei denen dieser teilweise oder vollständig fehlt. Dies kann Veränderungen der Wirbel und dadurch bedingte Folgeerkrankungen nach sich ziehen. Schuld ist ein genetischer Defekt, der sich durch kontrollierte Züchtung ausschließen ließe. In diesem Zusammenhang stehende Leistungen sind in der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV) und der Anschlussversicherung der Allianz ausgeschlossen.

Vorsorgemaßnahmen wie Floh- und Zeckenbehandlungen, Entwurmungen und Impfungen halten die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz für sinnvoll, da sie den Hund vor Parasitenbefall beziehungsweise bestimmten Erkrankungen schützen. Dennoch übernehmen sie diese Leistungen nicht. Das ist der Rentabilität des Konzepts geschuldet. Wegen der überschaubaren Höhe und der Seltenheit der Inanspruchnahme halten die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz die Kosten für den Hundehalter zumutbar.

Routine-, Vorsorge- oder freiwillige Untersuchungen und Behandlungen, die nicht direkt im Zusammenhang mit einer Krankheit oder einem Unfall stehen, sind ebenfalls nicht versichert. Auch dies ist der Rentabilität des Konzepts geschuldet.

Die regelmäßige Zahnpflege gehört nach Meinung der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV) und der Anschlussversicherung der Allianz in die Hand des Hundebesitzers. Durch sie minimiert sich das Risiko für die Bildung von Zahnstein. Die Leistung der Zahnsteinentfernung übernehmen die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz nicht, weil sie vermeidbar ist.

Zahn- und Kieferanomalien sind häufig Folgen genetischer Defekte, die sich durch eine kontrollierte Zucht ausschließen ließen. Leistungen für deren Korrektur werden von der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV) und der Anschlussversicherung der Allianz nicht übernommen. Gleiches gilt für kosmetische Zahnbehandlungen, da diese lediglich ein ästhetisches und kein gesundheitliches Problem darstellen.

Behandlungen, die der Herstellung des Rassestandards dienen, übernehmen die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz nicht, weil sie ebenfalls einen genetischen Ursprung besitzen. Beim seriösen Züchter hätte der Hundehalter einen gesunden Welpen erwerben können.

Psychotherapeutische Heilbehandlungen übernehmen die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz nicht. Ob deren Notwendigkeit überhaupt besteht, lässt sich nicht eindeutig nachweisen. In vielen Fällen liegt es nicht am Hund, dass er Verhaltensstörungen offenbart, sondern an der falschen Haltung und Erziehung durch den Hundehalter. Nur selten sind Krankheiten für psychische Probleme ursächlich.

Diät-, Nahrungsergänzungsfuttermitteln, Vitaminen und Mineralstoffmitteln schreiben die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz keine grundsätzlich positive Wirkung auf die Gesundheit des Hundes zu. Bei einer falschen Dosierung oder bei bestimmten Erkrankungen kann ihre Verwendung sogar gesundheitsschädigend sein. Aus diesem Grunde werden Leistungen hierfür nicht übernommen. Sie werden auch nicht erstattet, wenn der Nutzen vom Tierarzt bescheinigt wird, denn der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen gestaltet sich individuell sehr unterschiedlich. Durch eine artgerechte Fütterung mit hochwertigen Nährstoffen kann der Hundehalter selbst zur Balance des Stoffwechsels seines Hundes beitragen.

Leistungen für tierärztliche Gutachten oder Zeugnisse erstatten die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz nicht. Da sie nur selten benötigt werden, werden die Leistungen als zumutbar für den Halter erachtet. Dies ist der Rentabilität meines Konzepts geschuldet.

Behandlungen außerhalb der regulären Sprechzeiten, Wegegelder und Reisekosten werden im Notfall erstattet oder wenn der Hund nicht transportfähig ist.

Vorsätzlich herbeigeführte oder arglistig vorgetäuschte Leistungen übernehmen die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz nicht.

Behandlungskosten von Krankheiten oder Unfällen, ausgelöst durch Krieg, Aufruhr, Aufstand, Gewalttaten bei öffentlichen Ansammlungen, Kundgebungen, Erdbeben, Überschwemmungen, Kernenergie, Pandemien oder Epidermien übernehmen die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz nicht. Benannte Risiken treten verhältnismäßig selten auf und treffen im Allgemeinen bestimmte Regionen. Die entstehenden Kosten auf alle Versicherungsnehmer umzulegen, dürfte ungerecht sein.

Dass Kosten für die Behandlung von Krankheiten oder Unfällen, die im Zusammenhang mit Deckakten, der Trächtigkeit, Scheinträchtigkeit beziehungsweise der Geburt stehen, nicht übernommen werden, ist der Rentabilität des Konzepts geschuldet. Die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherung der Allianz könnten die Beitragsstabilität und den gebotenen Service langfristig nicht garantieren. Ausgenommen von dieser Regelung sind Kaiserschnitte, die wegen Komplikationen bei der Geburt notwendig sind. Diese Besonderheit bieten andere Versicherungen nur selten.

Kastrations- und Sterilisationskosten werden aus demselben Grund ebenfalls nur übernommen, wenn sie im Zusammenhang mit gynäkologischen, andrologischen oder onkologischen Erkrankungen stehen. Ganz ausgeschlossen sind Leistungen im Zusammenhang mit dem Kryptorchismus, weil es sich bei ihm grundsätzlich um einen genetischen Defekt handelt.

Was nimmst du als Züchter aus diesem Konzept für dich mit?

Jetzt kennst du unser Konzept für die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV). Sicher fragst du dich, was von all dem dir und deiner Zucht nützt. Vermutlich lassen dich insbesondere die erwähnten Leistungsausschlüsse und Leistungseinschränkungen am Sinn des Konzepts zweifeln. Das ist normal, weil wir sie zuletzt erwähnt haben. Das menschliche Gehirn verarbeitet die neuesten Informationen solange, bis es sie abspeichert. Genau diesen Aspekt haben wir beim Aufbau der Ersten Welpen Starter Versicherung bedacht. Wir wollten dir so viel Transparenz wie möglich bieten und einschränkende Klauseln nicht am Rande oder an erster Stelle erwähnen in der Hoffnung, dass du sie schnell wieder vergisst. Offenheit und Ehrlichkeit lautet das Motto, auf dessen Grundlage die Erste Welpen Starter Versicherung (EWSV) und die Anschlussversicherungen der Allianz funktionieren.

Hier noch einmal deine Vorteile: 

Für deine persönliche Zucht verbuchst du ein Privileg, das bisher nur wenige ausgewählte Züchter genießen. Du darfst damit werben, dass du deine Welpen seriös versichert in ihr neues Zuhause abgibst. Der Hundehalter erhält das Paket der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV) kostenlos.

Mit der Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV) erhältst auch du einen Ansprechpartner, der jederzeit für dich da ist, nämlich mich. Selbstverständlich auch, wenn es um andere Versicherungsfragen als um die Vermittlung deiner Welpen geht.

 

Ein kleines Extra zum Schluss

Versicherungen wird gern nachgesagt, dass sie sich am Kunden bereichern. Das stimmt so nicht. Ich beweise es dir, indem ich dir für jede Anschlussversicherung der Allianz, die der Hundehalter bei mir abschließt, einen Bonus von 25 Euro spendieren. Ich hoffe, ich konnte dich jetzt tatsächlich mit dem Konzept meiner Ersten Welpen Starter Versicherung (EWSV) überzeugen und wünsche dir gute Zuchterfolge.

 

Ich freue mich auf dich!

Dein Philip Motes